Select Page

Autor: Wilhelm Simon

5 Fragen, 5 Antworten – Erfolg mit Klappbrillen

1. Wie sind Sie auf die Idee mit den Klappbrillen gekommen? Dominic Barnes: Vor ungefähr 20 Jahren verbrachte ich die Ferien mit meiner Familie in Deutschland und suchte einen örtlichen Optiker auf, um mir eine Sonnenbrille zu kaufen. Dabei war ich fasziniert von einer Brille, die sich zusammenfalten ließ. Ich verliebte mich sofort in das innovative Design – so etwas hatte ich noch nie gesehen. Die Brille ließ sich von einer normalen Größe in ein kleines Hartschalenetui zusammenfalten, das nicht größer war als ein Zippo-Feuerzeug. Die Brille war stylisch, taschenfreundlich und ideal für meine Reisen. Ich habe sie selbstverständlich...

mehr …

Statt Sparbuch ETFs zur Geburt

Nachdem das traditionelle Sparbuch und die meisten Zinsprodukte aufgrund der niedrigen Zinsen für die mittel- bis langfristigen Vermögensanlagen unbrauchbar geworden sind, müssen sich Privatanleger auf die Suche nach Alternativen machen. Exchange Traded Funds, kurz ETFs, bieten spezielle Vermögensbildungsfonds an. Diese lassen auf der einen Seite eine ansprechende Rendite erwarten, andererseits begrenzen sie signifikant das Risiko. Vor allem sollten Anleger mit diesen Produkten keine schlaflosen Nächte erleben. Es ist gar nicht lange her, ... … da gab es zur Geburt eines Kindes noch ein Sparbuch. Viele Menschen sparten ausschließlich darüber für ihre Ausbildung, für das erste Auto, aber auch anschließend...

mehr …