Select Page

Per deutscher Delegation unterwegs in China

Symbolische Eröffnung des Büros der China International Investment Promotion Agency (CIIPA) in Frankfurt in Anwesenheit des chinesischen Handelsministers Hucheng Gao und des deutschen Bundesministers Sigmar Gabriel (v.l.n.r.)

Als am 10. Oktober 2014 Bundesminister Sigmar Gabriel gemeinsam mit dem chinesischen Minister für Entwicklung und Reform, Shaoxi Xu, das deutsch-chinesische Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit in Berlin eröffnete, diskutierten mehr als 500 Unternehmer aus Deutschland und China über Möglichkeiten, die bilaterale Unternehmens- und Innovationszusammenarbeit weiter zu intensivieren.

„China entwickelt sich längst weiter von der „Werkbank der Welt“ hin zu einer innovativen und kreativen Volkswirtschaft. Deshalb werden chinesische Unternehmen für die deutsche Wirtschaft auch als Innovationspartner zunehmend interessanter“, so Bundesminister Gabriel zum damaligen Zeitpunkt.

Bereits im August 2012 und im Mai 2013 besprachen der damalige Premierminister Jiabao Wen und der amtieren- de Premierminister Kequiang Li mit der deutschen Bun- deskanzlerin Angela Merkel, in Deutschland eine Institu- tion aufzubauen, um Investitionen zwischen Deutschland und China zu fördern. In der Folge gründete die Investitionsförderungsagentur des chinesischen Handelsministeriums im Juli 2014 die China International Investment

Promotion Agency Germany (CIIPAG) in Frankfurt am Main. Primär sieht sich die CIIPAG als Unterstützungs- und Serviceplattform für die wachsenden Herausforderungen in der Investitionszusammenarbeit chinesischer Provinzen und Städte nach Deutschland und Europa. Hierbei vermittelt die CIIPAG weiterführende Kontakte und unterstützt den direkten Austausch zwischen mittelständischen Unternehmen aus beiden Ländern.

So werden unter anderem zwischen dem 25. und 29. April 2016 etwa 80 chinesische Unternehmer unter der Betreuung der CIIPAG die Hannover Messe besuchen und Gespräche mit innovativen Unternehmen aus der Industriebranche führen. Doch auch deutsche Unternehmen, die Investitionen aus China nicht ausschließen, sich ein Joint Venture vorstellen können oder an M&A-Transaktionen interessiert sind, werden von der CIIPA Germany, unter der Leitung von Yaojun Xu, Direktor der CIIPAG, und Zheng Tang, stellvertretender Direktor der CIIPAG beraten. Eine gute Möglichkeit, um eine Vielzahl an Gesprächen zu führen und Eindrücke zu sammeln, stellen die Delegationsreisen dar, die mindestens einmal jährlich in verschiedene Provinzen und Städte Chinas führen.

„Mit unseren Delegationsreisen nach China beabsichti- gen wir insbesondere deutsche Unternehmer anzusprechen, die entweder den chinesischen Markt mit seinen 1,4 Milliarden Einwohnern erschließen möchten, Kooperationspartner suchen, finanzielle Unterstützung für ihre Innovationen aus Asien in Betracht ziehen oder einen Eindruck der Gegebenheiten vor Ort erhalten möchten“, erklärt Zheng Tang, stellvertretender Direktor der CIIPAG.

ZHENG TANG

stellvertretender Direktor, China International Investment Promotion Agency Germany

CIIPAG-logo_600x608

Delegationsreise
deutscher Industrieunternehmen nach China

 

„Industrie 4.0 Germany“ meets „Made in China 2025“

 

  • Reisezeitraum vom 11. bis 18. Juni 2016
  • Besichtigung der Industrieparks in Shenyang, Panjin und Shijiazhuang
  • Themenforen, Unternehmenspräsenta‐ tionen und Meetings
  • Branchenfokus: Maschinenbau, Automotive, Ersatzteile, Petrochemie und Biomedizin

 

Anmeldeschluss: 6. Mai 2016
Teilnehmeranzahl ist limitiert

Die Delegationsreise wird von der Investi- tionsförderungsagentur des chinesischen Handelsministeriums (China International Investment Promotion Agency Germany) gefördert, organisiert und durchgeführt. Sämtliche Transfers, Hotelunterbringungen, Verpflegung, Programmplanung sowie persönliche Gespräche mit Vertretern der Industrieparks und zahlreichen mittelstän- dischen Unternehmen vor Ort sind im Komplettpreis von 3.900 Euro inbegriffen.

Weitere Informationen können angefordert werden unter www.vpc‐china.de.

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Erfahren Sie, was wichtig ist - mit dem kostenlosen Newsletter des !derivate Magazins

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!