Select Page

Arteon – Elegantes Flagschiff aus Wolfsburg

Fotos: VW
Zuverlässigkeit, Solidität, großzügiges Raumangebot: das sind die Stichworte, die einem bei Volkswagen zunächst in den Sinn kommen. Der Arteon, das neue Topmodell von VW und Nachfolger sowohl des Phaeton als auch des CC, fügt dem ein weiteres Charakteristikum hinzu, das man bislang eher bei der Konkurrenz erwartete – Eleganz. Das breite Heck und die lang geschwungene Dachline machen das Modell sogar zu einem außergewöhlich schönen Fahrzeug. Die optische Strahlkraft, die der Arteon sofort vermittelt, ist jedenfalls immens: riesig kommt er daher, doch scharfe Kanten und ausgewogene Proportionen machen ihn trotz seiner Wuchtigkeit zu einer rassigen Schönheit.

Doch was wäre das perfekte Äußere ohne stimmiges Innenleben? Spartanische Interieurs waren früher, denn nimmt man erst einmal auf dem Fahrersitz Platz, schmiegt sich edles Leder perfekt an den Körper. Der Effekt: optimaler Halt. Ein weiterer Pluspunkt: die sensationelle Massagefunktion, die in diesem Wagen wirklich eine positive Wirkung hat – und eben nicht nur Effekthascherei ist, wie bei anderen Marken. Jedenfalls bedeutet sie für Fahrer und Beifahrer Entspannung pur. Dazu ein Lederlenkrad, das sehr griffig in der Hand liegt und Knöpfe, die praktischerweise an den richtigen Stellen angebracht sind – nämlich genau da, wo man sie erwartet. Und somit dort, wo man sie benötigt.

Topnoten im Design bekommt das Modell von uns für die oberhalb der Mittelkonsole platzierte Analoguhr und das volldigitale Display. Auch auf der Straße kann das neue Flagschiff von VW vollständig überzeugen. Die von uns getestete Version mit 190 PS lässt sich gut bewegen, hängt willig am Gas und bietet guten Fahrkomfort. Die Bremsen reagieren perfekt, insgesamt vermittelt der Wagen den Insassen ein rundum angenehmes Fahrgefühl.

Die Einstiegsmotorisierung bei den Benzinern ist ein 150 PS starker Vierzylinder, die mächtigste Version kommt mit 280 PS daher. Die 100-km/h-Marke erreicht die Luxus-Limousine in nur 5,9 Sekunden und kann dann bis auf 250 km/h beschleunigen.

Dazu kommen so viele Assistenzsystheme wie in keinem anderen VW-Modell bisher. Angefangen bei der automatischen Abstandsregelung, bei der nun auch Tempolimits und aktuelle Navigationsdaten berücksichtigt werden, bis zum Fern- und Kurvenlichtassistenten. Vielleicht am wichtigsten: der Notbremsassistent. Reagiert der Fahrer nicht, bremst das Fahrzeug nicht nur ab, sondern hält sogar rechts am Straßenrand. Das kann im Notfall Leben retten.

Bei zurückhaltender Fahrweise kommt der Arteon auf einen für diese Fahrzeugklasse verhältnismäßig moderaten Verbrauch von 8,4 Litern. Bei zügiger Fahrt entwickelt der Motor dagegen einen deutlich größeren Durst.

Karosserie

Überaus windschnittig: Dank einem cW-Wert von 0,26 zählt der Insigna Grand Sport zu den aerodynamischsten Modellen seiner Klasse.

Motor & Getriebe

Der 2.0 Turbo leistet 191 kW/260 PS bei einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmetern.
Manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe oder Achtstufen-Automatik verfügbar.
Optional mit adaptivem 4×4-Allradantrieb mit Torque-Vectoring erhältlich.

sonstige technische Daten

Länge: 4,9 Meter
Benzinverbrauch im NEFZ innerorts 11,2 l/100 km, außerorts 7,1 l/100 km, kombiniert 8,6 l/100km.
CO2-Emission kombiniert (g/km): 197 (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). E zienzklasse E)*
Der größere Ko eraum des Insignia Grand Sport kann sich mit 490 bis maximal 1.450 Liter Volumen auch sehen lassen.

Preis ab: 25.590 €

TOP

  • Eleganter Auftritt
  • Tolles Fahrgefühl
  • Einfache Bedienung

Flop

  • Eingeschränkte Kopffreiheit
  • Obere Mittelklasse statt Oberklasse
  • Hoher Spritverbrauch bei hohem Tempo

Fazit:

Waren seine Vorgänger noch eher ambitionierte Absichtserklärungen, startet VW mit dem rundum gelungenen Arteon eine Eleganzoffensive und etabliert sich so als ernstzunehmende Konkurrenz der Platzhirsche aus Süddeutschland. Nur solide war gestern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Erfahren Sie, was wichtig ist - mit dem kostenlosen Newsletter des !derivate Magazins

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!