Select Page

Cool und smart

Fotos: Samsung Electronics GmbH

In vielen privaten Haushalten räumen altbewährte Geräte nach und nach ihren Platz, um neuartigen Wundern der Technik das Feld zu überlassen.

Moderne Gerätschaften – egal ob kleinere Küchenhelfer, die Wasser kochen oder Kaffee zubereiten oder Großgeräte wie Waschmaschinen und Öfen – kommen mit jeder Menge Automatikfunktionen und erlauben beispielsweise die Bedienung per Mobile App auf dem Smartphone oder Tablet.
 
Auch die smarte Küche ist voll im Trend und damit gehören langweilige Kühlschränke der Vergangenheit an. Bilder, Flyer von Lieferdiensten, handgeschriebene Einkaufszettel und Magnete sind also out.
 
Inspiriert von Familien, für die ein Kühlschrank viel mehr darstellt als nur ein Ort zur Lebensmittelaufbewahrung, entwickelte Samsung beispielsweise mit dem Family Hub Refrigerator ein ganzes Kommunikationszentrum für die Küche. Dort können Lebensmittel, Einkaufslisten und Familienkalender organisiert, Nachrichten oder Sprachnachrichten mit den Familienangehörigen ausgetauscht und Fotos angezeigt werden. Der Kühlschrank kann sogar Radiosender empfangen und über die 4W-Lautsprecher abspielen, das Bild vom kompatiblen Fernseher via 21,5-Zoll-Display mit Touchscreen anzeigen und sich mit dem Internet verbinden. Dies ist recht hilfreich, wenn ein Rezept als Vorlage beim Kochen dient. Neben Kochvideos zeigt das Display auch die Wettervorhersage.
 
Wenn die Kühlschranktür geschlossen wird, machen drei hochauflösende Innenraumkameras jedes Mal automatisch Bilder des Kühlschrankinhalts. Entsprechend kann der Nutzer über die App auf dem Smartphone dann jederzeit auf das aktuellste Bild zugreifen und sieht so, was noch alles im Kühlschrank vorrätig ist und was beim Einkauf mit auf die Liste sollte. Haltbarkeitsdaten der Nahrungsmittel können per „Drag and Drop“ festgelegt werden. Ein Kühlschrankmanager steuert die Kühl- und Gefrierfunktionen per kompatiblem Smartphone.
 
Voraussichtlich ab Oktober 2016 dürfte das europäische Modell zu einem Preis von etwa EUR 4.400,– erhältlich sein. Wer also kein Problem damit hat, Informationen über die Haushaltsmitglieder dem Netz anzuvertrauen und auch mit dem erhöhten Strombedarf leben kann, wird sich mit dem Family Hub den Alltag veritabel erleichtern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Erfahren Sie, was wichtig ist - mit dem kostenlosen Newsletter des !derivate Magazins

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!