Select Page

Lesenswerte Prognosen

Viele Emittenten haben den Blick in die Zukunft gewagt und erklären ihre Markteinschätzungen für das Jahr 2018 auf den jeweiligen Unternehmenswebseiten. Empfehlen lässt sich an dieser Stelle zum Beispiel der Ausblick der DZ Bank. Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt und Leiter Research & Volkswirtschaft, sowie Christian Kahler, Chefstratege Aktien der DZ Bank Research, präsentieren in den „Sieben Thesen für 2018“ komprimiert ihre Einschätzungen für das neue Jahr. Zu finden ist die Präsentation im Pressebereich unter dzbank.de.

Wer sechs Minuten investieren kann, sollte sich auch die „10 Prognosen für das Jahr 2018“ von Dr. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, zu Gemüte führen. Unter deutsche-bank.de im Bereich Privatkunden/Investments/Markt & Meinung erfahren Anleger, wie das Depot für die Gegebenheiten und Trends für morgen vorbereitet werden muss.

Unter fk-perspektiven.postbank.de/prognosen.html finden sich die Prognosen von Dr. Marco Bargel, Chef-Investmentstratege der Postbank. Er beschreibt, warum das neue Jahr „Heiter bis wolkig“ werden könnte.

Technologie und Regulierung sind für viele Veränderungen verantwortlich. Aber auch die Marktbedingungen und ihre Herausforderungen, mit denen Anleger konfrontiert werden, dürften 2018 herausfordernder sein. In ihrer „Panorama-Studie 2018“ unter dasinvestment.com stellt die UBS dazu einige Interessante Einschätzungen vor.

„Wer Großes vorhat, braucht den Blick aufs Ganze.“ Dieser Meinung ist die LBBW. Auf lbbw.de im Bereich Research unter Publikationen erhalten Anleger einen Ausblick für die Entwicklung der Konjunktur und der Kapitalmärkte im kommenden Jahr.