Select Page

Zertifikat schlägt Aktie

Zur Sommerpause 2017 hat der Deutsche Derivate Verband (DDV) seine aktuelle Studie zum Thema Discount-Zertifikate vorgestellt. Discount-Zertifikate sind von einer Bank an einer Börse gelistete Wertpapiere, die, wie alle anderen Zertifikate, an einen Basiswert wie eine Aktie oder einen Index (zum Beispiel den DAX) gekoppelt sind. Der Anleger erwirbt das Zertifikat mit einem Abschlag zur jeweiligen Direktinvestition, der als Sicherheitspuffer dient. Steigt das Papier über einen bestimmten Wert, greift der Cap ein und begrenzt den Gewinn des Anlegers auf einen Höchstbetrag.

In der Studie gehen die Professoren Dr. Lutz Johanning und Dr. Dirk Schiereck sowie Björn Döhrer und Arndt Völkle auf die Erfolgswahrscheinlichkeiten und die Renditechancen bei einer Investition mit Discount-Zertifikaten ein. Ende Mai 2017 gab es am Markt bereits 190.046 Discount-Zertifikate mit vielen unterschiedlichen Basiswerten und verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Damit haben Anleger die Möglichkeit, per Discounter in eine Vielzahl von Basiswerten zu investieren. Das Ergebnis der Studie wird die Leser überraschen. Das sind gute Nachrichten für Anleger beim derzeitige Zinstief. Auf der Internetseite des DDV unter www.derivateverband.de kann die Studie kostenlos heruntergeladen werden.

Anlagealternative. Auch die neue Discount-Studie des DDV zeigt wieder, dass Zertifikate für konservative Anleger geeignet sind.
Anlagealternative. Auch die neue Discount-Studie des DDV zeigt wieder, dass Zertifikate für konservative Anleger geeignet sind.

Zur Sommerpause 2017 hat der Deutsche Derivate Verband (DDV) seine aktuelle Studie zum Thema Discount-Zertifikate vorgestellt. Discount-Zertifikate sind von einer Bank an einer Börse gelistete Wertpapiere, die, wie alle anderen Zertifikate, an einen Basiswert wie eine Aktie oder einen Index (zum Beispiel den DAX) gekoppelt sind. Der Anleger erwirbt das Zertifikat mit einem Abschlag zur jeweiligen Direktinvestition, der als Sicherheitspuffer dient. Steigt das Papier über einen bestimmten Wert, greift der Cap ein und begrenzt den Gewinn des Anlegers auf einen Höchstbetrag.

In der Studie gehen die Professoren Dr. Lutz Johanning und Dr. Dirk Schiereck sowie Björn Döhrer und Arndt Völkle auf die Erfolgswahrscheinlichkeiten und die Renditechancen bei einer Investition mit Discount-Zertifikaten ein. Ende Mai 2017 gab es am Markt bereits 190.046 Discount-Zertifikate mit vielen unterschiedlichen Basiswerten und verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Damit haben Anleger die Möglichkeit, per Discounter in eine Vielzahl von Basiswerten zu investieren. Das Ergebnis der Studie wird die Leser überraschen. Das sind gute Nachrichten für Anleger beim derzeitige Zinstief. Auf der Internetseite des DDV unter www.derivateverband.de kann die Studie kostenlos heruntergeladen werden.